Aktuelles

Vortrag der Mineraliensammler 

Ulrich Wagner:
Richelsdorf, die Ca-Mg-Arsenate.
am 03.05.2017
um 18.00 Uhr im Vereinsheim

Unser Sammlerverein wurde 1978 gegründet und  konnte demnach im Jahre 2008 bereits sein 30-jähriges Bestehen feiern.
Er besteht - wie der Name sagt - aus zwei Einheiten, der Mineraliensammler-Gruppe und der Fossiliensammler-Gruppe.

Zusätzlich gibt es eine Arbeitsgemeinschaft Micromounter,
die sich vornehmlich mit den Mineralien von Eifel oder Schwarzwald beschäftigt.

Wir sind ein eingetragener Verein (e. V.) mit fester Vereinssatzung, und unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Zurzeit zählt der Verein etwa hundert Mitglieder und ist somit einer der größten deutschen Hobbyvereine im Bereich der Mineralogie, Geologie und Paläontologie. Unser Verein ist Mitglied in der VFMG sowie in der Paläontologischen Gesellschaft. Er wird  durch die Bayer AG in Leverkusen intensiv gefördert und unterstützt.

 

  • Als wichtigste Vereinsaktivitäten sind zu nennen:
  • gemeinsame Sammelexkursionen im In- und Ausland
  • Vortragsabende mit externen und eigenen Referenten
  • Mineralien- und Fossilien-Bestimmungsabende
  • Präparationsnachmittage
  • Tauschtage
  • gemeinsamer Besuch von Sammlerbörsen, Ausstellungen oder Museen
  • Öffentlichkeitsarbeit (Programme siehe unter >> Mineralien oder Fossilien)

 

Das Vereinsleben wird zudem bereichert durch die von beiden Gruppen gemeinsam gestalteten Sommerfeste und Jahresabschlussfeiern.

Hauptinteresse unserer Mitglieder sind das Sammeln von Mineralien und Fossilien sowie der Aufbau und die Pflege entsprechender privater Sammlungen. Einige unserer Mitglieder sind aber auch nebenbei wissenschaftlich aktiv, das heißt, sie pflegen enge Kontakte zu Hochschulen, Instituten oder öffentlichen Institutionen und sind als Autoren oder Koautoren für Sammler- und Fachzeitschriften tätig.

Die Vereinsräume befinden sich im

Alten Bahnhof Bayerwerk, Leverkusen-Wiesdorf,
Rudolf-Mann-Platz 5 
(Anfahrtsskizze  >> )